Sicheres Online-Banking, gibt es das?

Update: Der Artikel des BSI ist noch vorhanden, doch die CD zum herunterladen gibt es bei Computerbild nicht mehr.

 

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik kurz BSI empfiehlt für sicheres Surfen eine Live-CD, die mit den besten Sicherheitsexperten entwickelt worden ist. Zum Artikel des BSI

Auf der Webseite „Computerbild.de“ wird dieses Live-System „Sicher surfen“ zum Download angeboten. Dieses Programmpaket basiert auf einem Linux System.

Da so ein Live-System jedes Mal neu in den Arbeitsspeicher geladen wird, bleibt die „normale“ Festplatte unberührt. Auf diese Weise könnten sich Viren, Trojaner, Keylogger oder sonstige Schädlinge (wovon es zurzeit noch kaum welche für Linux gibt) nur in der laufenden Sitzung einnisten. Daher sollten Sie auf jeden Fall zuerst die Bankgeschäfte erledigen und sich anschließend bei der Bank abmelden, bevor Sie weiter mit diesem System im Internet surfen.

Nachdem das System vollständig geladen ist, kann man den Browser starten, die Adresse der Bank eingeben und seine Bankgeschäfte erledigen. Nach dem Beenden des Systems sind alle Daten wieder gelöscht.

Wer sich keine neue CD brennen möchte, kann auch die Linux-DVD einer Computerzeitschrift, der Sie vertrauen, verwenden.

Dies ist derzeit die sicherste Methode um die Bankgeschäfte vom PC aus zu erledigen. Wobei ich darauf hinweisen möchte, hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Beachten Sie auch die Sicherheitsempfehlungen Ihrer Bank, dort wird immer wieder auf aktuelle Bedrohungen hingewiesen. Ebenso hilfreich sind die Sicherheitshinweise des BSI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Beate Oehrlein
Tel: 09221 3917306
mail@beateoehrlein.de
Skype: Beate.Oehrlein

Sie finden mich auch bei:
>>> Twitter
>>> Google plus
>>> Facebook
 

Kostenloses E-Book

E-Book - Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Kiva Deutschland