Passwörter sicher speichern

So können Sie Ihre Passwörter sicher speichern.

password-866981_640Für viele Webseiten oder Dienste braucht man ein Passwort. Für jede dieser Seiten sollte man sich ein neues, sicheres Passwort ausdenken. Doch wer kann sich so viele Passwörter merken? Für diesen Zweck gibt es sehr gute, kostenlose Passwort-Manager. Zwei davon möchte ich Ihnen vorstellen.

KeyPass ist ein Programm, das für jeden Zweck, ein sicheres Passwort generieren und speichern kann.

KeyPass gibt es auch als portable Version, die z. B. auf einem USB-Stick installiert werden kann. Somit können Sie Ihre Passwörter immer dabeihaben.

Bei Keypass können Sie beim Surfen die notwendigen Passwörter abfragen und mit „kopieren und einfügen“ in die Webseite eintragen.

Bei Verwendung eines solchen Passwortmanagers brauchen Sie sich nur noch ein Passwort zu merken – nämlich das Masterpasswort das den Passwortsafe öffnet.

 

Lastpass ist ein Service, der die Passwörter auf der Festplatte und im Internet speichert.

Lastpass speichert die Passwörter verschlüsselt im Internet und auf Ihrer Festplatte. Die Daten werden, wenn gewünscht, automatisch auf der Webseite eingetragen. Dies hat den Vorteil, dass Sie sofort erkennen, ob Sie auf der Originalseite sind. Somit haben Phishing Webseiten keine Chance, denn das Programm erkennt sicherer als Sie, ob die Seite echt ist oder nicht.

Lastpass funktioniert mit verschiedenen Betriebssystemen, mit allen gängigen Browsern und kann auch auf dem Handy bzw. Smartphone verwendet werden. Für die mobilen Geräte ist jedoch die Premium-Version notwendig, diese kostet 1,– $ pro Monat (Stand Aug. 2012)

Bei einem Passwort-Service wie LastPass muss man natürlich den Betreibern der Website vertrauen. Bei einem Passwortmanager wie Keypass behalten Sie alleine die Kontrolle über Ihre Passwörter. Bei Keypass sollten Sie regelmäßig eine Sicherungskopie auf einem zweiten Datenträger speichern. Es ist sicher Geschmackssache für welchen Service bzw. welches Programm man sich entscheidet.

Wichtig ist vor allem, wirklich für jede Webseite und jeden Dienst ein eigenes Passwort zu generieren. Hierbei helfen beide Programme. Der Zettel unter der Tastatur oder sonstigem Versteck ist sicherlich kein bisschen sicherer als solch ein Passwort-Manager, sei er nun im Netz, auf der Festplatte oder auf einem Stick.

 

Nur ein sicheres Masterpasswort bietet Schutz für den Passwortmanager.

Ein Passwort sollte mindestens zwölf Zeichen enthalten. Diese sollten aus großen und kleinen Buchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern bestehen.

Da man sich solch ein Passwort schlecht merken kann ist es hilfreich einen Satz zu bilden. Nachfolgend möchte ich Ihnen ein Beispiel zeigen. Bitte nicht kopieren, sondern bilden Sie Ihren eigenen Satz. den Sie sich gut merken können.

Hier ein Beispiel für solch einen Merksatz:

!!WgekssePoHm,dwsw.21

!! Wer glaubt er könne sich solch ein Passwort ohne Hilfe merken, der wird sich wundern. 21
Das Passwort besteht aus 21 Zeichen, enthält große und kleine Buchstaben, Sonderzeichen und Ziffern.

 

Auf den beiden folgenden Webseiten können Sie sich die beiden Programme einmal ansehen.

Für KeyPass habe ich das Portal der PC-Zeitschrift „Chip“ ausgewählt. Hier wird die Funktion des Programms schon einmal in Bildern gezeigt.

KeyPass bei Chip

Bei Lastpass, unter Funktionen, kann man sich Videos (leider nur englisch) ansehen, welche die Besonderheiten des Programms sehr gut zeigen.

Die Webseite von Lastpass*

Wenn Sie Fragen zu Lastpass haben, können Sie diese als Kommentar schreiben oder mir eine E-Mail senden. Gerne erstelle ich deutsche Anleitungen zu einzelnen Funktionen von LastPass.

 

Weitere Informationen auf anderen Webseiten:

KeyPass bei „Wikipedia

KeyPass für den USB-Stick

Anleitung für KeyPass bei „ComputerBild

 

Lastpass bei „Netzwelt“

Lastpass bei „ComputerBild“

 

Weitere Passwortmanager bei „PC-Welt“

 

*Wenn Sie über diesen Link die kostenpflichtige Version bestellen, bekomme ich eine kleine Provision.

8 Antworten auf Passwörter sicher speichern

  • Hallo,
    ich habe mir Lastpass heruntergeladen und installiert.
    Dann habe ich ADD Site angeklickt und eine Website hinzugefügt, dort auch benutzernamen eingetragen – nun sollte ich eigentlich beim passwort im verlauf sehen welche passwörter eingeben oder zuletzt verwendet wurden, des weitern sollte lastpass beim einloggen das passwort durch das neue ersetzen, dies macht es aber nicht; gibt es dafür eine spezielle Anlaitung die funktioniert? Oder muß ich das anders einrichten?

    • Hallo Dirk,

      Wenn ich den Browser neu starte, muss ich mich über das LastPass-Icon oben in der Menüleiste mit meinem Benutzernamen und meinem Masterpasswort anmelden.

      Wenn ich auf einer Seite persönliche Daten eingebe, merkt LastPass dies, und fragt in einer Leiste über der Webseite, ob es die Seite speichern soll.

      Wenn ich eine Seite besuche, die LastPass gespeichert hat, fragt LastPass in der Leiste über der Seite, ob es die Daten eintragen soll. (Dies kann man in den Einstellungen für jede Seite auch ändern bzw. automatisieren)

      Wenn ich auf einer Seite ein Passwort ändere, merkt LastPass dies auch und fragt ob es die Änderungen speichern soll.

      Meinten Sie mit Verlauf „Zuletzt verwendet?“ Unter dieser Rubrik zeigt LastPass die zuletzt besuchten Seiten mit gespeicherten Zugangsdaten an.

      War diese Antwort hilfreich? Gerne beantworte ich weitere Fragen.

      Ihre Beate Oehrlein

  • Mein Standardbrowser Chrome öffnet seit kurzem beim Start als zweiten Tab meinen Last Pass Tresor automatisch mit. In den Chrome Einstellungen ist nur „Google“ als Startseite eingetragen. Chrome mit Last Pass nutze ich schon einige Jahre und hatte das Problem noch nie. Die Settings von Last Pass helfen mir nicht weiter, sind mir auch – bis auf „general“ zu schwierig. Wo habe ich da evtl. das „falsche“ Häkchen gesetzt und gibt es das Last Pass Manual irgendwo in ordentlichen Deutsch?
    Danke

    • Hallo Andre,

      ist bei LastPass unter Einstellungen ein Häckchen vor „Nach Anmeldung meinen LastPass Tresor anzeigen“?

      Hast du die neueste Version installiert?

      Die Hilfe oder Anleitung gibt es leider noch nicht in deutsch.

  • Hei und guten Abend, kann ich mir bei LastPass die Kennwörter in einer Textdatei ausdrucken lassen? Nur für den Fall der Fälle. 🙄 😳
    Danke für die Info. 🙂

    • Hallo,

      man kann die Passwörter als HTML-Datei auf den PC exportieren.

      Im Tresor oben rechts, auf das Icon klicken. Dort steht der Befehl.

      Die Datei sollte jedoch nicht ungeschützt auf dem PC liegen bleiben.

      Viel Erfolg 🙂

  • Bitte freundlich um HILFE :

    wie kann man in LastPass die Daten in eine Text-Datei sichern ?
    es wird immer eine *.csv angelegt, mit der ich nichts anfangen kann.

    Bitte um einen Tip ! Es handelt sich um die kostenlose Version

  • Hallo,

    die .csv-Datei kann mit Excel oder einem anderen Tabellenprogramm geöffnet, bearbeitet, gespeichert oder gedruckt werden.
    Hierzu die .csv-Datei mit der rechten Maustaste anklicken, im Menü „öffnen mit“ auswählen und das Entsprechende Programm (Excel, Calc oder…) wählen.
    Hierbei muss man noch auswählen wie die Daten aufgeteilt werden. Das sieht man in der Regel schon in der gezeigten Vorschau.
    Gerne helfe ich Ihnen weiter, falls noch Fragen sind.
    Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Beate Oehrlein
Tel: 09221 3917306
mail@beateoehrlein.de
Skype: Beate.Oehrlein

Sie finden mich auch bei:
>>> Twitter
>>> Google plus
>>> Facebook
 

Kostenloses E-Book

E-Book - Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Kiva Deutschland